Sportsgeist zeigen und Kontakte für die Zukunft knüpfen

Als „gelernter“ Sportmediziner kann ich golfen allen ans Herz legen, die einerseits danach lechzen einen viel zu kleinen Ball mit  denkbar ungeeigneten Gerätschaften in ein viel zu kleines Loch zu befördern, andererseits aber die Natur und die gemächliche Bewegung in frischer Luft schätzen. Zudem ist golfen eine kommunikative Betätigung. Grün tut der Seele und dem Geist einfach gut. Wir sind ein innovatives Krankenhaus und freuen uns darauf, erstmals beim Kronen Zeitung Business Golf Cup auf den Fairways auf uns aufmerksam zu machen. Auch wenn die Fehlschläge überwiegen mögen – beim DOKH-Abschlag „nearest to the heartbeat“ steht der Spaß im Vordergrund. Und da sind wir Weltmeister!
Dr. Ernst Benischke (MBA, GF und ärztlicher Leiter imA.ö. Krankenhaus des Deutschen Ordens Friesach)

Spannendes Turnier mit Mehrwert: Der Business Golf Cup der Kronen Zeitung findet heuer an zwei Austragungsorten statt. Am 28. September im Golfclub Bad Kleinkirchheim-Kaiserburg und am 18. Oktober im Golfclub Schloss Finkenstein. der Kronen Zeitung verbringen wir nicht nur gemeinsame Stunden am Golfplatz, sondern knüpfen Kontakte, um das Netzwerk der Wirtschaft zu vertiefen“, verrät Wolfgang König, Turnierveranstalter und Leitung Vermarktung Kärntner „Krone“.

Stattfinden wird das Turnier heuer an zwei Orten – am 28. September im Golfclub Bad Kleinkirchheim-Kaiserburg und am 18. Oktober im Golfclub Schloss Finkenstein. Beide Golfplätze zählen zu den Schönsten im Alpe-Adria-Raum! „Beim Turnier wird Netzwerken mit Spaß und Sport kombiniert. Außerdem können Unternehmen beim Business Golf Cup zeigen, wie sie Teamplay außerhalb des Büros leben, und haben eine attraktive Werbemöglichkeit“. Den Gruppensiegern und auf besten Einzelbewertungen winken außergewöhnliche Preise. Und auf „hole in one“-Spezialisten wartet ein tolles Auto von Eisner. Nach dem Abschlag gibt es einen gemütlichen Ausklang des Turniers.